Foto: Hartmut Schirmacher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Berliner Dirigentin Kerstin Behnke

steht für durchdachte und frische 

musikalische Interpretationen und innovative Konzertkonzepte. In ihren Aufführungen begegnen sich Neu und Alt, Kompositionen von Frauen und Männern, verschiedene Kunstformen, Wissenschaft und Musik sowie Werke mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund.

 

Probenskizze unfrozen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kerstin Behnke leitet den etablierten Oratorienchor Berliner Cappella und den Kammerchor TONIKUM. Ab 2017 übernimmt sie die künstlerische Leitung des LandesJugendChor Saar. Sie wird international als Gastdirigentin von Chören und Orchestern engagiert.

Darüber hinaus ist sie Dozentin für Chorleitung an der Musikhochschule Lübeck.

Szenenentwurf nymphs&shepherds

 

 

 

 

 

Kerstin Behnke initiiert Kompositionen Neuer Musik für Chor, die sie  - insbesondere im Rahmen des Kompositionspreises der Berliner Cappella - aus der Taufe hebt. Sie hat unter anderem Werke der Komponistinnen Lili Boulanger, Augusta Holmés, Marianne Martines und Emilie Mayer erstmals seit ihrer Entstehungszeit wieder aufgeführt und zum Teil in Neuausgaben herausgegeben. Mit dem Kammerchor TONIKUM entwickelt sie neue Konzertkonzepte, die die innere Beteiligung des Publikums über das Hören der Musik hinaus intensivieren.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kerstin Behnke - Dirigentin